Wie funktioniert das Ganze?

© Andrea Pollach

Detail von der Baustelle des Wohnprojekt Wien

Das Wohnprojekt Wien ist soziokratisch organisiert, nicht basisdemokratisch. Entscheidungen werden bei uns nur selten in der gesamte Gruppe getroffen, meistens jedoch in dafür bestimmten Gremien (bei uns sind das Arbeitsgruppen). So werden finanzielle und rechtliche Dinge in der AG Finanzielles diskutiert, während Fragen der Nachhaltigkeit in der AG ökologische Nachhaltigkeit besprochen werden. Die Leiter*innen dieser Kreise bringen die Information aus den Arbeitsgruppen dann in den sogenannten Leitungskreis - hier werden die meisten Entscheidungen getroffen.

Manche Entscheidungen müssen doch in der Großgruppe getroffen werden - dafür werden die Themen zuerst von einer zuständigen Projekt- oder Untergruppe vorbereitet. Aufgrund dieser Grundlage wird dann in der Großgruppe ein Konsens gesucht. Jede*r Anwesende hat dabei die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder ein Veto in Form eines Argumentes einzubringen.